Mentales und körperliches Bewusstsein für deine Persönlichkeits- und Karriereentwicklung oder deine Selbstständigkeit 

Die Ganzheitslehre*, Mentales Training und das Thema Selbstverwirklichung begleiten mich bereits seit 2001 (Meine VITA).



5 SGB V, die Prävention und Gesundheitsförderung in Lebenswelten nach § 20a SGB V sowie die betriebliche Gesundheitsförderung nach § 20b


Was bedeutet Holstik/ Ganzheitlich*?

Der menschliche Körper ist in ein Wunder der Natur. Mit seiner Funktionsweise und seinem Schutzmechanismus ist er ein Spiegel unserer Lebensumstände, unseres Gesundheitszustandes und der Grenzen unserer Belastbarkeit. Körper und Geist bilden dabei immer eine Einheit. Dabei ist das Bewusstsein für unsere Emotionen und Symptome wichtig, um gesund zu sein und zu bleiben. Oft missachten wir jedoch diese Symptome und nehmen sie erst wahr, wenn wir krank oder müde werden, die Lebensumstände sich verändern und wir uns gestresst, leistungsschwach oder schlecht fühlen. Eine ganzheitliche Wahrnehmung und Reaktion darauf ist das Thema in diesem Bildungsurlaub. Die Teilnehmer*innen lernen, dass Einstellung, Mindset und Handlungen Auswirkungen auf unsere Umstände und Gesundheit haben. Wir bleiben anpassungsfähig durch eine Umorientierung, die Wiedergewinnung der Gesundheit oder ein stressreduziertes und ausbalanciertes Leben.

 

Das Grosse Ganze.

Der Holismus* ergänzt vielleicht all das was nicht wissenschaftlich zu erklären ist. Sind wir verbunden mit der Natur und der Energie so entwickeln wir oftmals neue Kreativität oder sogar Heilungsfähigkeiten. So gehört auch die Energiearbeit, Spiritualität und Philosophie in meine Kurse und Workshops.

Meine Klassen und Workshops sind sehr vielseitig geprägt von langsamen und entspannten sowie kraftvollen Übungen. Während wir im dynamischen und statischen Yoga (Hatha/ Vinyasa & Flow Yoga) den Fokus auf die Muskulatur legen, liegt der Fokus (Yin Yoga) regelmässig auf achtsames Dehnen des Bindegewebes / Faszien. Flow und Vinyasa ist untermalt von dynamischer Bewegung und moderner Musik. Die Ganzheitslehre ist für mich ein Teil meiner Philosophie. Durch meinen sportwissenschaftlichen Hintergrund lege ich Wert auf eine Kombination von Körper, Geist und Seele. Bestandteile meiner Praxis sind immer:

  • Aufklärung
  • Regeneration- und Muskelübungen
  • Mentale und körperliche Fitness/ Bewusstsein
  • Achtsamkeit- und Meditation sowie Atemübungen